Madeira beste Reisezeit

Madeira beste Reisezeit – Wann sollte man die Insel besuchen?

Madeira beste Reisezeit

Madeira beste Reisezeit

Madeira wird nicht von ungefähr die Insel des ewigen Frühlings genannt.

Hier herrschen sowohl im im Sommer wie im Winter gleichmäßig angenehme Temperaturen.

Da es selbst im Hochsommer nie zu heiß ist, eignet sich Madeira auch dann noch für einen Aktivurlaub und im Winter kann man es im Süden immer noch gut am Pool und in den Badebuchten im Süden aushalten.

Madeira beste Reisezeit – Welche Region ist am wärmsten?

Durch den vorherrschende Randpassat-Einfluss aus Nordosten wird Madeira in zwei unterschiedliche Mikroklima-Zonen aufgeteilt.

Die Wolken werden durch die Passatwinde in die nördlichen Gebirgszüge gedrängt und regnen dort ab.

Während es hier, besonders in den Wintermonaten öfter feucht und etwas kühler ist, ist der Süden, sowie der Südosten weitgehend trocken und sonnig.

Madeira – Beste Reisezeit für einen Strandurlaub

Für einen reinen Badeurlaub ist Madeira eigentlich viel zu reich an Sehenswürdigkeiten und atemberaubenden Naturschönheiten.

Wer aber dennoch hierher kommen möchte, um die Seele an der Küste des Atlantiks in einer der verschwiegene Badebuchten baumeln zu lassen, für den eignen sich besonders die Monate Juli bis September.

Warm und sonnig ist es zwar das ganze Jahr über, dennoch erreicht das Meer erst in diesen Monaten eine angenehme Badetemperatur.

Madeira – Beste Reisezeit für einen Aktivurlaub

Wer Madeira aktiv genießen will, hat im Grunde das ganze Jahr über die Möglichkeit, die Insel zu besuchen.

Je nach Sportart gbt es allerdings Zeiten, die sich besser eignen als andere.

Madeira – Beste Reisezeit zum Wandern oder Mountainbiken

Zum Wandern oder Mountainbiken sollte man, besonders in den nördlichen Bergregionen allerdings immer wetterfeste Kleidung dabei haben.

Am schönsten ist ein Aktivurlaub allerdings im Frühling, zwischen April und Juni, da besonders anstrengende Sportarten dann etwas weniger schweißtreibend durchzuführen sind.

Zu dieser Zeit ist ebenfalls die Luftfeuchtigkeit geringer.

Madeira- Beste Reisezeit für Wassersport

Wassersportarten wie Surfen, Segeln oder Kiten können Sportbegeisterte am besten in den Monaten Mai und Juni durchführen.

Hier herrschen optimale Windbedingungen und die Wassertemperaturen des Atlantik sind angenehm.

Madeira – Beste Reisezeit für Golf-Liebhaber

Zum Golfen kommen viele Liebhaber im Frühling oder im Herbst auf die Blumeninsel.

Besonders der September lockt viele Golf-Liebhaber nach Madeira.

Zahlreiche gepflegte und wunderschön angelegte 18-Loch Golfanlagen inmitten der üppig blühenden Natur sorgen für einen unvergesslichen Aufenthalt.

Madeira – Beste Reisezeit für einen günstigen Urlaub

Wer kurzfristig oder besonders günstig nach Madeira reisen möchte, oder einen spontanen Kurzurlaub plant, kann am besten in den Wintermonaten dem kalten Wetter in Deutschland entkommen und wahre Schnäppchen machen.

Lassen Sie sich von uns beraten.

Bei uns buchen Sie Ihre Madeira Reisen.